Banner

Eine Institution

Zum sechsten Mal bezaubernder Adventsmarkt im idyllischen und historischen Rhodter Schlössel

Europas größte Lichterkrippe und viele Motive aus der Märchenwelt!

Rhodt - Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus! Am Freitag, 27. November ist es endlich wieder soweit. Mit dem Einleuchten, fällt ab 18 Uhr in und um das Rhodter Schlössel bereits zum sechsten Mal der Startschuß zu dem etwas anderen Adventsmarkt, der mittlerweile längst zu einer Institution geworden ist und den man nicht mehr missen möchte! Das Einleuchten wird musikalisch begleitet von dem Rhodter Winzergesangsverein.

Bis einschließlich Sonntag, 13. Dezember erstrahlt das romantische Rhodter Schlössel in der Weinstraße in einem hellen Lichtermeer. Dafür sorgen zehntausende Glühbirnchen. Die großen und kleinen Besucher können sich an einer einzigartigen Lichterkrippe erfreuen. Maria, Josef und das Jesuskind, sowie Hirten und Schafe können bestaunt werden. Die Heiligen drei Könige haben ein überdimensional großes Kamel in ihrem Gefolge. Ein weiterer Höhepunkt ist der bezaubernde Märchenwald. Weitere Motive sind : Schneewittchen und die sieben Zwerge,  Frau Holle, Rotkäppchen und der Wolf, der gestiefelte Kater, Hänsel und Gretel, die Bremer Stadtmusikanten, Rapunzel, und als Premiere: Aschenputtel und Hans im Glück, beide Motive sind mehr als zwei Meter groß und wurden in Österreich hergestellt."Ein kleines, sechsjähriges Mädchen hat mich im letzten Jahr darauf aufmerksam gemacht, das in unserem Märchenwald noch das Aschenputtel und Hans im Glück fehlt. Ich habe ihr versprochen, das in diesem Jahr diese beiden Figuren da sein werden", berichtet Siegfried Söhngen. Er und der bekannte Mediziner, Dr. Burkhard Aschhoff, sind die Schloss-Besitzer und die Macher eines alljährlichen Kindertraumes.

"Die Lichterkrippe ist ein Unikat", betont Siegfried Söhngen. Bereits seit 2010 sind die Besucher von dem festlichen, romantischen und stimmungsvollen Adventsmarkt im idyllischen und historischen Rhodter Schlössel hellauf begeistert. Auch die Medien haben den Adventsmarkt entdeckt. Im letzten Jahr (2014) berichtete u.a. die ZDF-Drehscheibe in einem fünfminütigen Beitrag über die stimmungsvolle Veranstaltung.

Auch in diesem Jahr sorgen Siegfried Söhngen und Dr. Burkhard Aschhoff wieder für  hochwertige Weihnachts- und Geschenkartikel, Kunsthandwerk, Live-Musik, Glühwein, Kaffee, Kuchen, etc.

Die Besucher kommen mittlerweile aus ganz Europa und sogar aus den USA und Australien: ""Wir haben bisher ausschließlich positiven Zuspruch erhalten", freut sich Siegfried Söhngen. Zu den Besuchern zählen auch zahlreiche Kindergärten aus der Region. Die Frage, warum dieses große Engagement, beantwortet Siegfried Söhngen wie folgt: "Haben Sie schon mal in die großen, glänzenden und glücklichen Augen von Kindern gesehen? Dieses Erleben ist Motivation und Anerkennung genug."

Weitere Überraschungen und Aktionen sind geplant.

Das Rhodter Schlössel und der Märchenpark werden bis einschließlich 6. Januar 2016  beleuchtet sein.

Weitere Informationen unter: 06323/704349

 

Die Öffnungszeiten 2015:

Freitag, 27. November ab 18 Uhr

Samstag, 28. November14 Uhr bis 20 Uhr

Sonntag, 29. November11 Uhr bis 19 Uhr

Donnerstag, 3. Dezember17 Uhr bis 20 Uhr

Freitag, 4. Dezember17 Uhr bis 20 Uhr

Samstag, 5. Dezember14 Uhr bis 20 Uhr

Sonntag, 6. Dezember11 Uhr bis 19 Uhr

Donnerstag, 10. Dezember17 Uhr bis 20 Uhr

Freitag, 11. Dezember17 Uhr bis 20 Uhr

Samstag, 12. Dezember14 Uhr bis 20 Uhr

Sonntag, 13. Dezember11 Uhr bis 19 Uhr

Ein Besuch des Adventmarktes ist auch außerhalb den genannten  Öffnungszeiten möglich.

Anmeldung  und weitere Informationen: 06323 704349.